Amazon Echo Studio Review: Echo, das mit Abstand am besten klingt, attackiert Sonos One mit Hi-Definition und 3D-Audio

November 2019 Aus Von Manfred

Du brauchst einen Amazon Music HD-Sub, um den vollen Effekt zu erzielen.

Amazon Echo Studio hat einen größeren Sound und einen niedrigeren Preis als der Hauptkonkurrent Sonos One.

Es ist auch etwas weniger raffiniert, aber das sollte nicht verhindern, dass es sich gut verkauft

Amazon Echo Studio schließt eine langjährige Lücke in der Echo-Reihe. Es ist das Echo, das gut klingt. Während der Schwarze Freitag das Grundnahrungsmittel ist, hat der Echo Dot nach den Erfahrungen von Experten kaum einen eingebauten Lautsprecher (obwohl er jetzt eine Uhr hat), klingt der Großteil des Restes der Echo-Reihe gut. Echo Studio ist jedoch hier, um „richtige“ Lautsprecher zu ersetzen oder zumindest zu übernehmen.

Zu diesem Zweck verfügt es über jede Menge Bass, Unterstützung für HD- und UHD-Musikdateien (CD-Qualität bzw. Hi-Res) von Amazon Music HD und eine Reihe von Treibern, die einen nach oben gerichteten Treiber beinhalten, der 3D-Audio unterstützt und ihn möglicherweise als hinteren Dolby Atmos-Lautsprecher dienen lässt. Sie können auch zwei Geräte als Stereo-Duo koppeln oder beliebig viele Geräte als Teil eines Amazon Echo Multiroom-Lautsprechersystems zusammenschalten, zusammen mit allen anderen Echo-Geräten, die Sie besitzen.

Oder, um es anders auszudrücken, es ist ein Sonos One-Rivale. Sicher, es gibt viele andere drahtlose Lautsprecher, mit denen wir es vergleichen könnten, aber der Sonos One ist Marktführer zu diesem Preis.

Amazon Echo Studio Rezension

Echo Studio ist bereits seit einigen Wochen im Angebot, beginnt aber erst am Donnerstag, den 7. November, mit dem Versand. Es ist nicht ausschließlich über Amazon erhältlich, aber es könnte seltsam sein, es von irgendwo anders zu kaufen. Der Preis ist £10 weniger als der UVP eines Sonos One, obwohl £10 mehr als der eines Sonos One SL – aber dann beinhaltet der One SL nicht Alexa.

Es scheint, dass aus dem, was wir über amerikanische Amazon Black Friday Geräteangebote wissen, hervorgeht, dass Echo Studio keinen Rabatt bekommt, so dass Sie sicher kaufen können, in dem Wissen, dass es nicht plötzlich für ein paar Tage Ende November 25% billiger sein wird.

Sound

 

Amazon Echo Studio

Echo Studio übertrifft Sonos mit hochauflösender Audiounterstützung, einem größeren Tieftöner und einem nach oben schießenden Treiber.

Amazon Echo Studio hat einen GROSSEN Sound. Neben einem 3,5-Zoll-Tieftöner gibt es einen speziellen Hochtöner und zwei Mitteltöner, die so positioniert sind, dass sie Stereo – oder so ähnlich – über eine speziell verbesserte“ Dolby Atmos-basierte Verarbeitung bereitstellen. Puh.

Einzigartig in diesem Markt ist auch der aufwärts gerichtete Mittelklasse-Treiber, der Dolby Atmos sowie 3D-Audio-Musik weiter unterstützt. Es gibt derzeit nicht viel Musik in 3D – selbst Amazon’s eigene „best of 3D audio“ Alexa-Playlist ist kurzlebig – aber sie klingt…. interessant. Offensichtlich wird die Killer-App hier sein, wenn (wenn?) Amazon in der Lage ist, die Backkataloge von Pink Floyd’s und Muse in 3D bereitzustellen. Im Moment musst du mit Slick Rick und Chaka Khan auskommen.

Die Anwesenheit eines aufstrebenden Treibers bedeutet auch, dass ein Echo Studio (oder ein Paar von ihnen) irgendwann als hintere Umgebung in einem Amazon Dolby Atmos Heimkino-Setup verwendet werden könnte. Derzeit gibt es jedoch nichts dergleichen.

Amazon Echo Studio unterstützt natürlich auch Audio in CD-Qualität und in hoher Auflösung aus seinem kürzlich aktualisierten Amazon Music HD-Streaming-Shop. Möglicherweise unterstützt es unvermeidlich keine hochauflösenden Dateien von Rivalen wie Qobuz oder Tidal. Die Art und Weise, wie Echo Studio klingt, bedeutet hochauflösend, ‚UHD‘ Tracks klingen nicht viel besser als die in CD-Qualität ‚HD‘, zumindest für meine Ohren.